DOSB - Olympiamannschaft

Bühne

Fußball 7-a-side

Fußball „7-a-side“ ist seit 1984 paralympisch. Das Spiel entspricht bis auf wenige Ausnahmen einem Fußballspiel, das nach den Regeln der FIFA durchgeführt wird. Die einzigen Unterschiede sind, dass nur sieben Spieler pro Mannschaft auf dem Platz stehen. Zudem sind Spielfeld und Tor kleiner. Das Rückspiel zum Torwart darf nur erfolgen, wenn der Ball sich außerhalb des Torraumes befindet. Zudem gibt es keine Abseitsregeln, „Einwürfe“ dürfen nur mit einer Hand eingerollt werden. Ein Spiel dauert 60 Minuten. Startberechtigt sind Athleten mit Gehschwierigkeiten und cerebralen Kinderlähmungen (Startklasse C5 bis C8). Wenn nicht mindestens ein C5- oder C6-Spieler auf dem Platz ist, muss das Team mit sechs Athleten spielen. Es dürfen pro Team nicht mehr als drei C8-Spieler auf dem Feld stehen.

Zugehörige News

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies.

Schließen