DOSB - Olympiamannschaft

Sportarten

Bei den Paralympischen Spielen in Rio treten die Athletinnen und Athleten in 22 Sportarten an. Von Bogenschießen über Leichtathletik bis hin zu Rollstuhltennis. Bei den Paralympischen Winterspielen in Sotschi standen sechs Sportarten auf dem Programm. Dazu gehören unter anderem Ski Alpin, Biathlon und Para-Snowboarding.

Bei den Paralympischen Spielen gibt es ein Klassifizierungssystem, das die Sportler in unterschiedliche Kategorien einteilt. Je nach Art und Ausprägung der Behinderung starten die Sportler in den jeweiligen Sportarten in unterschiedlichen Behinderungsklassen. Das Klassifizierungssystem soll Chancengleichheit in den Wettkämpfen ermöglichen.

Im Weitsprung werden Athleten beispielsweise in vier unterschiedliche Kategorien unterteilt. Athleten mit: visueller Beeinträchtigung, intellektueller Beeinträchtigung, koordinativer Beeinträchtigung und unterschiedlichem Grad von Amputation bzw. einer anderen Beeinträchtigung. Athleten mit einer Bein- oder Fußprothese ist es freigestellt, mit welchem Bein sie abspringen. Weitere Informationen zu den Sportarten finden Sie auf der jeweiligen Unterseite.


Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies.

Schließen