DOSB - Olympiamannschaft

Paralympisch Leben

Das Online-Magazin „Paralympisch Leben“ ist das Herz der Webseite. Hier berichten wir über die Athletinnen und Athleten der Deutschen Paralympischen Mannschaft. Im Mittelpunkt stehen dabei die Geschichten hinter den Sportlern: Was macht sie aus, was haben sie erlebt und wie denken und fühlen sie? Alle Athletinnen und Athleten der Deutschen Paralympischen Mannschaft haben spannende Geschichten zu erzählen – die wir unter der Überschrift „Paralympisch Leben“ bündeln.

Auf geht’s auf die „Road to Rio“…! / BP Blog

Auf geht’s auf die „Road to Rio“…! / BP Blog Quelle: BP/David Behre

Auf geht’s auf die „Road to Rio“…!

Datum: 1 Februar 2016
Gut drei Monate ist es jetzt her, dass ich in Doha Weltmeister über meine 400-Meter geworden bin. So schön dieses Erlebnis auch war: Die nächste Aufgabe steht längst an – und ist noch einmal um einiges größer. Im September will ich Rio rocken und bei den Paralympics Gold holen! Für dieses Ziel werde ich alles geben!

Der traurige Clown

Datum: 08 Februar 2016
Das Training in dieser Woche war echt anstrengend. Und richtig Karneval feiern kann ich natürlich auch nicht, denn Rio nimmt darauf keine Rücksicht. Da kommt man sich manchmal schon vor wie so ein trauriger Clown…
Allen anderen wünsche ich, dass die Feiern nicht komplett ins Wasser fallen und dass ihr gesund durch die jecken Tage kommt!

Mein Besuch bei Ampu-Kids

Datum: 15 Februar 2016
Vor Kurzem war ich in Hamburg, um dort einen Vortrag zu halten. Die Gelegenheit habe ich genutzt, um dort die Ampu-Kids kennenzulernen. Wisst ihr, wer Andrea Vogt-Bolm ist? Falls nicht, solltet ihr das nachholen. Sie leitet den Verein, der viel für amputationsbetroffene Menschen tut. Dazu gehören auch Kinder, deren Schicksal jeden berührt. Ein paar Beispiele sind auf der Homepage der Organisation nachzulesen: www.ampukids.de.
Der Verein ist natürlich für seine Arbeit auf Spenden und andere Unterstützung angewiesen. Ich habe mir vorgenommen, die Jungen und Mädchen noch ein bisschen besser kennenzulernen. Deshalb werde ich im Frühjahr noch einmal zu Andrea fahren und bei einem Sporttag der Ampu-Kids mitmachen. Ich freue mich schon jetzt darauf. Ich bin sicher, dass ich etwas geben kann. Und ich weiß auch schon jetzt, dass ich etwas mitnehmen werde.
Die Wintersaison geht langsam zu Ende – endlich!

Die Wintersaison geht langsam zu Ende – endlich!

Datum: 22 Februar 2016
Ich bin echt kein Wintermensch und habe mich in den letzten Wochen zweimal erkältet. In gut einer Woche brechen wir ins Trainingslager ins warme Südafrika auf. Da brauche ich dann eher Sonnencreme!
Vorher habe ich noch ein trainingsfreies langes Wochenende für einen Kurztrip nach Kopenhagen genutzt. Die Stadt ist einfach traumhaft, für meine Begriffe nur vielleicht ein bisschen kalt…

Zu Gast bei den Handballern der SG Langenfeld

Datum: 29 Februar 2016
In der vergangenen Woche war ich zu Gast bei den Handballern der SG Langenfeld, die derzeit um den Aufstieg in die 3. Liga spielen. Zuvor hatte ich ihren Trainer Dennis Werkmeister kennengelernt. Wir waren uns schnell einig: Ich kann der Mannschaft vielleicht helfen – und sie mir. Es war ein toller Abend! Ich habe den Jungs von meiner Geschichte und von meinen Träumen erzählt. Sie haben nicht nur zugehört und gefragt, sie waren echt neugierig. Und ich hoffe, dass ihnen das hilft, was ich ihnen vermittelt habe: Nie aufgeben, sondern immer wieder aufstehen!

Über den Blog:
BP in Deutschland, Nationaler Förderer des Deutschen Behindertensportverbandes e.V. und der Deutschen Paralympischen Mannschaft, begleitet David Behre auf seinem ganz persönlichen Weg nach Rio. Wöchentlich berichtet er in einem Blog vom Training und seinen Vorbereitungen auf die Paralympischen Spiele.

Blogbeiträge und Bilder: BP/David Behre


Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies.

Schließen