DOSB - Olympiamannschaft

Gerd Schönfelder

Das Bild zeigt den Skifahrer Gerd Schönfelder bei den Paralympischen Winterspielen in Vancouver 2010. Er fährt gerade auf seinen Skiern die Piste runter.

Der erfolgreichste Sportler
aller Paralympischen Spiele ist Gerd Schönfelder.
Er ist Ski-Rennfahrer.
Er hat zwischen 1992 und 2010
an 6 Paralympischen Winter-Spielen teilgenommen.
Dabei gewann er

  • 16 mal Gold,
  • 4 mal Silber
  • 2 mal Bronze.

Diese Medaillen gewann Gerd Schönfelder bei verschiedenen Disziplinen:Zum Beispiel im Abfahrts-Lauf und im Slalom.

Er wurde im Jahr 2011 zum 15. Mal Weltmeister.
Danach hat er seine Sport-Karriere beendet.

Was macht Gerd Schönfelder heute?

Das Bild zeigt Gerd Schönfelder. Er hält einige Goldmedaillen hoch. Er hat sie bei den Paralympischen Winterspielen Vancouver 2010 gewonnen.

Gerd Schönfelder wirkt nicht wie ein Prominenter.
Denn er wirkt eher nett, bescheiden
und unkompliziert.
Wenn er mit Menschen spricht,
dann funkeln seine grün-braunen Augen.
Und er lacht sehr oft.
Fast wie ein frecher Junge.
Er ist jemand,
der die Menschen begeistert.
Denn sie merken: Er ist ein guter Mensch.

Vielleicht ist das der Grund,
warum er nach dem Ende seiner Sport-Karriere
genug zu tun hat.
Er ist Trainer der National-Mannschaft im Behinderten-Ski.
Er ist in der Politik tätig:
Als Mitglied im Gemeinderat von Kulmain.
Und als Abgeordneter im Kreistag von Tirschenreuth.
Kulmain und Tirschenreuth liegen in Bayern.
Er macht Werbung für den Auto-Hersteller Audi.
Und er hält Vorträge in Schulen, Unternehmen und Vereinen.

Die Menschen sind begeistert
von seiner außergewöhnlichen Lebens-Geschichte.
Er ist 19 Jahre alt,
als er seinen rechten Arm verliert.
Zu dieser Zeit ist er Elektro-Techniker.
Nach der Arbeit will er in einen Zug einsteigen.
Der Zug fährt los.
Er rutscht ab.
Dann kommt er zwischen Waggon und Bahnsteig.
Er wird mitgezogen und schwer verletzt.
Sein rechter Arm und 4 Finger der linken Hand
müssen abgenommen werden.
5 Monate nach dem Unfall steht er wieder auf Skiern.
Als Jugendlicher wurde er mal bayerischer Jugend-Meister.
3 Jahre nach dem Unfall gewinnt er
seine erste paralympische Gold-Medaille.

Gerd Schönfelder ist über den Unfall nicht mehr böse.
Aber es war damals schwer für ihn,
wieder ein normales Leben zu führen.
Er hat sogar eine Arm-Prothese getragen,
damit seine Behinderung nicht auffällt.

Dazu sagt Gerd Schönfelder heute:
Mich hat das Ding gestört.
Es gehörte nicht zu mir.
Es hatte keine Funktion.
Deswegen habe ich die Prothese
ziemlich schnell wieder abgelegt.
Ohne die Prothese habe ich mich freier gefühlt.
Und auch nicht mehr behindert.
Dann hat man zwar gesehen,
dass ich eine Behinderung habe.
So habe ich aber gelernt,
mit der Behinderung umzugehen.
Und meine Behinderung zu akzeptieren.

Viele Unternehmen laden ihn inzwischen zu Vorträgen ein.
Zum Beispiel der Auto-Hersteller Audi oder die Deutsche Telekom.
Gerd Schönfelder soll den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erzählen,
wie man gut mit Herausforderungen umgeht.
Im Leben und im Beruf.

Gerd Schönfelder sagt:
Meine Lebens-Geschichte soll den Menschen zeigen,
dass man fast alles im Leben erreichen kann,
wenn man eine gute Einstellung hat.

Das hat auch die Jugend-Spieler
des FC Bayern München sehr beeindruckt.
Gerd Schönfelder hat einen Tag in ihrem Jugend-Internat verbracht.
Das war auch für Gerd Schönfelder ein großes Ereignis.
Denn er sagt: Ich bin FC Bayern-Fan seit meiner Geburt.

Gerd Schönfelder ist aber nicht nur Fußball-Fan.
Er ist auch selbst ein ganz guter Fußball-Spieler.
Er spielt außerdem Tennis und Golf.
Er geht schwimmen und Inline skaten.
Er fährt Mountain-Bike und Rennrad.

Gerd Schönfelder ist immer noch top-fit.
Aber er will keinen Leistungs-Sport mehr machen.
Er sagt heute: Nach meinem letzten Rennen bei der
Weltmeisterschaft 2011 habe ich gedacht:
Jetzt reicht es.
Ich habe gemerkt,
dass ich nicht mehr ehrgeizig bin.
Ich werde nicht mehr besser.

Gerd Schönfelder genießt das Ende seiner Karriere.
Denn er hat jetzt mehr Zeit für seine Ehefrau,
seine Tochter Emilia und seinen Sohn Leopold.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies.

Schließen